Suche
Datum:16.02.07
Titel:Ostfriesen-Zeitung v. 12.01.2005 : Anstieg des Meeresspiegels: Landesamt bleibt gelassen
Link:www.ostfriesen-zeitung.de/
Details1:Ostfriesen-Zeitung 12.01.2005 (S. 1)

Anstieg des Meeresspiegels: Landesamt bleibt gelassen

KLIMA Ostfriesische Küstenschutz-Behörde sieht keine Anzeichen für beschleunigte
Zunahme

Der Pegel bei Norderney liefert seit 100 Jahren Daten. Dramatische oder auch nur
auffällige Entwicklungen sind daraus noch nicht abzuleiten.

VON HEINER SCHRÖDER

NORDEN - Es gibt keinen beschleunigten Anstieg des Meeresspiegels. "Seit 100
Jahren liefert unser Pegel bei Norderney Daten. Es sind aber keine Veränderungen
festzustellen", sagte gestern Olaf Müller, Geschäftsbereichsleiter des
Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
(NLWKN) mit Sitz in Norden.

Der mit 1.500 Mitarbeitern und 15 Standorten größte niedersächsische
Landesbetrieb stellte sich gestern offiziell vor. Und zeigte sich angesichts
weltweiter Diskussionen über den Meeresspiegelanstieg und riesige Flutwellen
(Tsunamis) gelassen. "Wir sind zuversichtlich, dass wir bei der Planung unserer
Deiche und Küstenschutzanlagen ein gutes Mittelmaß gefunden haben", sagte Müller.

Dieses Mittelmaß liegt bei 25 Zentimetern. Die Küstenschützer im Lande gehen
davon aus, dass der Meeresspiegel um diese Größe im Jahrhundert steigt. Das tun
sie schon seit Jahrzehnten so und legen nach dieser Maßgabe die Höhe und Stärke
von Deichen, Sperrwerken oder Schleusen fest. Die Annahme wird anhand der Pegel -
unter anderem bei Norderney ständig überprüft. Bislang ohne Aufsehen erregendes
oder gar nur bemerkenswertes Ergebnis.

Ähnliches gilt für Tsunamis. "Wir werden ständig gefragt, ob eine Katastrophe wie
in Südasien auch bei uns passieren kann", meint NLWKN-Direktor Siegfried Popp.
Seine Antwort: "Wir schließen eine Tsunami an der Nordsee aus." Wegen der geringen
Tiefe könne sich in der Nordsee keine so verheerende Welle aufbauen. Popp: "Das
ist einfache Physik." Mehr auf Seite 10
Datei1:
Details2: 
Datei2:
Details3: 
Datei3:
Details4: 
Datei4:
Details5: 
Datei5:
Details6: 

Kurzmeldungen

Newsletter 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 Newsletter abonnieren

 

If the facts change, I'll change my opinion.
What do you
do, Sir?

(John Maynard Keynes)

KlimaNotizen will dazu beitragen, dass die öffentlichen Diskussionen zur allgemeinen Klimaentwicklung ausgewogener werden.
Daher stehen hier vor allem Informationen, die in der öffentlichen Wahrnehmung zu kurz zu kommen scheinen.
Und daher ist KlimaNotizen selbst auch nicht ausgewogen.
Wer sich ein möglichst objektives Bild über Erkenntnisse und Meinungen verschaffen möchte, sollte selbst alle Informationen zur Kenntnis nehmen.
Dabei können die angeführten Links sehr hilfreich sein.

Impressum:
Klaus Öllerer
Viktoriastr. 5A
D30451 Hannover
Germany
email: klaus.oellerer@oellerer.net
phone: +49 (0)170 / 92 60 771

Die Inhalte angeführter Links und Quellen werden von diesen selbst verantwortet.

Diese Site dient ausschließlich wissenschaftlichen Zwecken